Share on facebook
Share on twitter
Share on email
1881 Zwickau – 1955 Berlin
„Verblühende Tulpen“, 1949
44,3 x 51 cm
Aquarell und Tusche auf Bütten
Fine Art

Galerie Paffrath

Verkauft 2021 (29.000 €)
Ebenso wie seine Brücke-Kollegen zielte Pechstein auf eine intensive und kontrastreiche Benutzung der Farbe ab. Holzschnittartig mit wenigen Details wurden Themen des alltäglichen Lebens aufgegriffen, wie Menschen, Großstadt, Akte und Natur. Zu dem letzteren zählt auch das Blatt Verblühende Tulpen, das Pechstein als Akademieprofessor 1949 aquarellierte. Mit schnellen Pinselstrichen koloriert er die Vase und die Blumen, die in den kräftigsten Farben leuchten.