Zum Inhalt springen
Paul Signac

Signac, Paul

1863 Paris ‐ 1935 Paris

Kurzinformation zum Künstler

Der französische Maler Paul Signac war neben Georges Seurat maßgeblich an der Entwicklung des Neo-Impressionismus bzw. Pointillismus beteiligt. Sein künstlerisches Vorbild waren zunächst die französischen Impressionisten, besonders Claude Monet. Die Idee der spontanen Malerei vertrat er jedoch nur kurze Zeit, um später einen strengeren, durchkomponierten Stil im Sinne Eugène Delacroix zu entwickeln. In seinen Werken folgte er den Regeln der pointillistischen Farbtheorie. Signacs Themen waren vor allem Landschaftsdarstellungen in hellen, leuchtenden Farben. Sein besonderes Interesse galt den Segelschiffen und der Welt der Häfen. Er erschuf eine Vielzahl an Aquarellen, die ihm eine größere Freiheit des Ausdrucks erlaubten.

Kunstwerke im Angebot