Share on facebook
Share on twitter
Share on email
1856 Romans d’Isonzo – 1932 Romans d’Isonzo
„Spielende Kinder“, 1907
26,5 x 37 cm
Öl auf Holz
Fine Art, Frühjahrsausstellung

Galerie Paffrath

6.500 €
Andächtig schaut der kleine Bub seiner älteren Schwester zu, wie sie konzentriert aus Papier Figuren schneidet. Barfüßig und im zerrissenen Jäckchen sitzt der Junge auf einem Holzschemel. Sein Hut, die kurze Hose sowie das gestreifte Kleid mit heller Bluse von seiner Schwester zeugen von norditalienischer Herkunft. Das Mädchen sitzt auf einem Holzstuhl und ein leerer Weidenkorb steht neben ihr. Die Szene spielt auf einer Straße in Venedig, wie die Anmerkung „Venezia“ des Künstlers verrät. Ob die Kinder nur aus Freude basteln, oder ob sie sich mit den geschnittenen Figuren etwas Geld verdienen möchten, bleibt offen.