weitere Künstler/ various artists < EUR 5.000

"Erich Perfall: Sommertag an der Küste"
40 x 50 cm
Öl auf Leinwand
< 5.000
2.500 €



Erich Perfall (1882 - 1961) wurde 1882 in Düsseldorf als Sohn des Schriftstellers Karl von Perfall geboren. 1901 begann er mit 19 Jahren sein Studium an der Kunstakademie Düsseldorf. Seine Lehrer waren mitunter Peter Janssen, Willy Spatz und Wilhelm Schmurr. Später besuchte er die Großherzoglich Badische Kunstschule Karlsruhe welche seinerzeit stark die Landschaftsmalerei unterstützte und wurde von ihr sowie Hans Thoma beeinflusst. In den Jahren von 1909 bis 1911 reiste Erich Perfall aufgrund  seiner Studien nach Italien. In dieser Zeit, unterschieden sich seine Werke, von seinen vorherigen und späteren Gemälden, durch das Benutzen von leuchtenderen Farben. Seine erste Ausstellungen war 1907 im Kunstsalon in Düsseldorf und 1912 nahm er an der Internationalen Kunstausstellung des Sonderbundes westdeutscher Kunstfreunde und Künstler teil. Diese Ausstellung veranschaulichte den Anschluß der rheinischen Malerei an die französische Moderne und stellte mit Düsseldorfern Künstler viele französische Impressionisten aus, so wurden Perfall’s Bilder unter einem Dach mit Werken von Cézanne, van Gogh, Monet und Renoir gezeigt.
Auch das Gemälde Sommertag an der Küste wurde von Perfall im impressionistischen Stil gemalt. Auf dem Bild ist eine Küste, vermutlich die Nordsee, mit hölzernen Buhnen zu sehen. Das Meer, die hölzernen Pfähle sowie die Möwen sind mit dicken Duktus gemalt, dies lässt die Farben stärker in den Vordergrund treten. Die Farben variieren zwischen vielen verschiedenen Blautönen, welche das Meer lebendiger wirken lassen. Dazu spiegelt sich auf dem Meer das Licht der Sonne und erschafft eine warme und ruhige Atmosphäre.

Weitere Werke des Künstlers