weitere Künstler/ various artists < EUR 5.000

"Nel Grönland: Blumenstillleben", 1906
21 x 29,5 cm
Öl auf Holz
< 5.000
Galerie Paffrath
4.500 €



Als Sohn des deutsch-dänischen Stilllebenmalers Theude Grönland und geboren in der berühmten Künstlerkolonie Barbizon, hat Nel Grönland (1859 Barbizon – Paris 1918) bereits gute Voraussetzungen für eine eigene künstlerische Karriere. Sein Kunststudium absolvierte Grönland in Berlin an der Königlich Preußischen Akademie der Künste unter dem Maler Julius Schrader. Zwischen 1890 und 1910 gehörten mehrfache Studienreisen in die Niederlande zu Grönlands künstlerischer Fortbildung. In dem Land der großen Stilllebenmaler fand er immer wieder Inspiration für seine eigenen Werke.

Nel Grönlands Blumenstillleben aus dem Jahr 1906 bringt die Aspekte seiner künstlerischen Laufbahn prägnant zum Vorschein. Einerseits bietet das Motiv eine tiefe Ruhe mit der unaufgeregten Unterlage und dem einfachen Hintergrund, andererseits ist der Pinselduktus und die Farbgestaltung so lebendig und schwungvoll, dass die verschiedenen Blüten und Formen der Blumen eine ganz eigene Aussagekraft erhalten.

Weitere Werke des Künstlers