weitere Künstler/ various artists < EUR 5.000

"Heinrich Hermanns: Holländischer Blumenmarkt"
49,5 x 40 cm
Öl auf Leinwand
< 5.000
Galerie Paffrath
Verkauft

Heinrich Hermanns (1862 - Düsseldorf - 1942) zählt zu den bekanntesten rheinischen Landschaftsmalern im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert.
Als Schüler von Eugen Dücker gründete er gemeinsam mit Olof Jernberg, Eugen Kampf und Helmut Liesegang den „Lucas-Club“, die modernste Verbindung von Landschaftsmalern in Düsseldorf um 1890.
Die Neuerungen dieser fortschrittlichen Malervereinigung betrafen die Wahl der Motive wie den künstlerischen Stil gleichermaßen: Anstelle der gewohnten Bilder aus Nord- und Südeuropa, die beispielsweise von Andreas und Oswald Achenbach bekannt waren, traten jetzt niederrheinische und holländische Sujets in sattem Kolorit und breitem Farbauftrag. Heinrich Hermanns stellte bis Ende der zwanziger Jahre sehr erfolgreich auf den großen deutschen Kunstausstellungen aus, seine Werke gelangten auch in europäische und amerikanische Sammlungen sowie in zahlreiche deutsche Museen.

Zu den vom Künstler bevorzugten Malmotiven zählte auch unser Gemälde Holländischer Blumenmarkt. Es besticht durch seine helle und freundliche Farbgebung. Wir blicken auf eine holländische Gracht an dessen Ufern einige Segelschiffe und Boote im Wasser hin und her schaukeln. Blumenhändler haben den Uferboden mit ihrer Ware gepflastert. Von warmen Sonnenstrahlen umhüllt schlendern einige Marktbesucher zwischen den bunten Topfpflanzen umher. Das Bild wirkt heiter und lädt sofort zum Verweilen ein.

Weitere Werke des Künstlers