Uecker, Günther

1930 Wendorf
"Patagonien, Nr. 46", 1996
20 x 21 cm
Aquarell auf Papier
Contemporary
Galerie Paffrath
12.500 €



Günther Uecker ist ein wandlungsfähiger Künstler. Zu seinen bekanntesten Kunstwerken zählen die Nagelbilder, die erstmals 1955 während seines Studiums bei Otto Pankok in Düsseldorf entstanden. Aquarelle malt er seit Mitte der 1970er Jahre und stehen für Ueckers Reisen. Sie bezeugen sein waches Auge für fremde Landschaften und Kulturen. Der Aquarellzyklus Patagonien, der während einer Reise durch Südamerika 1996 entstanden ist, verdeutlicht dieses künstlerische Interesse auf eindrucksvolle Art und Weise. Hier interessierten ihn hauptsächlich Naturereignisse, wie Winde, Wolken, Regen und Nebel und deren farbliche Äußerungen in der Natur. Lasierend lässt er kräftige Farben ineinander laufen und gibt so den erlebten Moment wieder.

Weitere Werke des Künstlers