Franz Richard Unterberger

Unterberger, Franz Richard

1837 Innsbruck ‐ 1902 Neuilly-sur-Seine

Informationen zum Künstler

Franz Richard Unterberger war der Sohn des Innsbrucker Kunsthändlers Franz Unterberger und studierte seit 1853 an der Münchner Akademie. Von dort aus ging er an die Düsseldorfer Akademie, wo er sich bald eng an die Brüder Achenbach anschloss und 1860 mit Andreas Achenbach zum ersten Mal nach Norwegen reiste. Auf dieser Reise entstanden viele Landschaftswerke, die Unterberger erfolgreich in Innsbruck, Wien und Düsseldorf ausstellte. Im Laufe seiner künstlerischen Karriere war er auch in München auf internationalen Ausstellungen vertreten sowie in Brüssel, Paris und London. Bereits zu Lebzeiten waren seine Werke sehr beliebt, so dass seine Bilder oft bereits von den Ausstellungen weg verkauft wurden.

Kunstwerke