Charles J. Palmié

Palmié, Charles J.

1863 Aschersieben ‐ 1911 München

Informationen zum Künstler

Mit bereits 14 Jahren beginnt Charles J. Palmié eine Ausbildung als Dekorationsmaler und studiert anschließend an der Dresdener Akademie. Schnell kann er durch sein Talent immer wieder Auftragsarbeiten anfertigen, hierbei stellt die Bemalung des Leonhardi-Museums in Dresden im Jahr 1883 ein bedeutendes Projekt dar. Ein Jahr später zieht Palmié nach München und findet auf Studienreisen durch die Alpen, an der Donau und in Italien die Hauptinspirationsquellen für seine spätimpressionistischen Gemälde.

Kunstwerke