EInar  Jolin

Jolin, EInar

1890 Stockholm ‐ 1959 Stockholm

Informationen zum Künstler

Der schwedische Maler Einar Jolin ist vor allem für seine Ansichten aus Stockholm bekannt. Er hat sein Kunststudium 1906 zunächst an der Konstfack Kunsthochschule und der Konstnärsförbundet målarskola in Stockholm absolviert. Anschließend lernte er zwischen 1908 bis 1914 an der Académie Matisse in Paris. Neben seinen Reisezielen innerhalb Europas brachten ihn darüberhinaus vielfache Studienreisen nach Afrika, Indien und auf die Westindischen Inseln. Diese Eindrücke und Einflüsse, die Einar Jolin während seiner Ausbildung und seiner Reisen sammelte, nutzte er um seinen eigenen Stil zu entwickeln. Das Frühwerk ist stilistisch eindeutig von seinen Lehrjahren in Frankreich geprägt und zeigt deutliche Merkmale des Expressionismus auf. Im Laufe der 1930er Jahre fand Jolin zu einer ganz eigenen Farben- und Formensprache. Die Reduzierung und Reinheit in Farbe, Kontur und Komposition waren hier die essentiellen Grundlagen. Charakteristisch für seine Werke sind feine, weiche Grautöne und Pastellfarben.

Kunstwerke