Heinrich Maria Davringhausen

Davringhausen, Heinrich Maria

1894 Aachen ‐ 1970 Nizza

Informationen zum Künstler

Heinrich Maria Davringhausen war ein deutscher Maler der Neuen Sachlichkeit und des Magischen Realismus.
Nach seinem Studium 1913/14 an der Kunstakademie Düsseldorf trat Davringhausen dem „Jungen Rheinland“ bei und wurde Mitglied der Berliner Novembergruppe. Durch seine Teilnahme an der Ausstellung „Neue Sachlichkeit“ 1925 in Mannheim und die darauf folgende Gründung der gleichnamigen Künstlergruppe war er stil- und begriffsprägend für die neue Kunstrichtung.
Seine avantgardistische Schaffensphase wurde durch das Aufkommen des Nationalsozialismus unterbrochen: 200 seiner Arbeiten wurden als Entartete Kunst aus öffentlichen Museen entfernt und Davringhausen enthielt Ausstellungsverbot.
Nach seiner Flucht ins Exil nach Südfrankreich war sein Werk zunehmend von der Abstraktion geprägt.

Kunstwerke


Billard

Billard

9.500 €