Julius Victor Carstens

Carstens, Julius Victor

1849 Nusse (Lübeck) ‐ 1908 Pasing (München)

Informationen zum Künstler

Julius Victor Carstens wurde 1849 in Nusse bei Lübeck geboren. Er studierte in Weimar bei Paul Thulmann und Ferdinand W. Pauwels Malerei. Letzteren begleitete Carstens auf Reisen nach Holland und Belgien. Schließlich ließ er sich in München nieder und verkehrte mit anderen jungen Malern wie Stäbli, Dill, Langhammer und Holmberg. Trotz dieser Verbindungen beeinflusste ihn die damals entstandenen „Sezession“ nicht und er blieb der sachlichen, exakten Durchbildung seiner Werke treu. Er machte sich vor allem durch seine unterhaltsamen Genreszenen, Stillleben, Bildnisse und Interieurs einen Namen. Er nahm mehrfach bei Ausstellungen in Berlin und regelmäßig im Münchner Glaspalast teil. Nach seinem Tod wurde sein Nachlass im Münchner Kunstverein ausgestellt und fand zahlreiche Käufer.

Kunstwerke