Max Liebermann

liebermann,"Kinderspielplatz im Tiergarten" Privatbesitz

1847 - Berlin - 1935

Max Liebermann, der durch sein Werk und seine kunstpolitische Tätigkeit als einer der wichtigsten Wegbereiter der modernen deutschen Malerei gilt, wurde am 20. Juli 1847 als Sohn eines wohlhabenden jüdischen Textilfabrikanten in Berlin geboren. Nachdem er als Schüler Zeichenunterricht bei Carl Steffeck genommen hatte, ging er 1868 an die Kunstakademie in Weimar.
Von der Thematik und Ethik der neuen französischen Kunst angezogen, gelangte er 1874 nach Paris und Barbizon.