Max Clarenbach

clarenbach,"Winter an der Erft" Galerie Paffrath

1880 Neuss - 1952 Köln

Der „Wintermaler“ Max Clarenbach zählt neben Richard Bloos, Willy Lucas und Max Stern zu den für die Moderne in Rheinland wegweisenden Impressionisten. Auf Empfehlung keines geringeren als Andreas Achenbach begann Clarenbach sein Kunststudium an der Akademie in Düsseldorf mit 12 Jahren. 1902 malt er das monumentale Winterbild „Der stille Tag“ und erlangt internationalen Ruhm.

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts gehören sowohl die begehrten Winterbilder und auch die weniger bekannten Sommerlandschaften Clarenbachs zum festen Programm unserer Galerie. In unseren jährlichen Ausstellungen ist Clarenbach stets vertreten. Bereits 1974, 2001 und 2005 widmeten wir dem rheinischen Impressionisten eine Sonderausstellung. Zusätzlich publizierten wir 2001 eine Clarenbach-Monografie.

Mehr Informationen finden Sie in unserer Werkübersicht zu Max Clarenbach